Der Wahlkampf hat begonnen

Wahlkampf

Mit einem spektakulären Flugblatt, welches die “Legalisierung weicher Drogen und die Aufklärung an den Schulen fordert”, hat der hessische Landesverband der PDS unfreiwillig den Wahlkampf eröffnet. Zugegeben, aus unserer Redaktion hat die PDS in der Vergangenheit keine Stimmen bekommen, doch wie die zu der Sache stehen, ist das zukünftig durchaus möglich. Ob unter den 5 Millionen praktizierenden Hanfliebhabern in Deutschland überhaupt noch welche wählen gehen, scheint fraglich, denn “Lügen haben kurze Beine”….

Erinnern wir uns an den Aschermittwoch 1998 – wenige Monate bevor Helmut Kohl stürzen sollte. An diesem Tag hielt Joschka Fischer im schwäbischen Biberach eine flammende Rede für die Entkriminalisierung und Legalisierung von (weichem) Dope – wenn man seine Partei nur in die Regierungsverantwortung wählen würde. Was aus jenem Versprechen, 18 Monate vor jener historischen Wahl geworden ist, wissen wir jetzt alle besser: nichts.

Die entscheidenden Teile dieser Rede werden wir ins Internet (www.hanf.org) stellen, um den Unterschied zwischen Wahlkampfversprechen und tatsächlicher Umsetzung zu dokumentieren.

Hoffentlich werden die heutigen PDS-Aktiven nicht zu den Lügenbaronen von morgen…

Unlängst soll der liberale Westerwelle “Lieber bekifft ficken, als betrunken Auto fahren” zum Besten gegeben haben. Soviel zur FDP.

Aus den Reihen der SPD kommt Frau Caspers-Merk, die neue Drogenbeauftragte der Regierung.

Wenn es ihr gelingt, auf Bundesebene ähnlich erfolgreich wie in ihrem Wahlkreis Lörrach zu arbeiten, dürfen wir hoffen:

Auf die längst fälligen, vernünftigen und richtigen Schritte zur Entkriminalisierung.
Und auf die Rehabilitation der unschuldigen, genialen Pflanze Hanf, die unbestritten als die älteste Nutzpflanze der Menschheit gilt.

Eure HANF!-Redaktion

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *